54. Spielzeit | 2020/2021
Kartentelefon:
 (09721) 51 4955
 
Theaterkarten online
30-Tage-Vorschau
Kontakt & Anfahrt
Newsletter




Aktuelles zum Stand der Dinge in Zeiten von Corona - Covid 19

Informationen zur Spielzeit 2020/2021



Liebes Publikum,

der Entscheidung der Bayerischen Staatsregierung zur Corona-Pandemie, die aktuell geltenden Maßnahmen zu verlängern, leisten wir Folge.

Weitere Informationen, Rechtsgrundlagen sowie die aktuelle Allgemeinverfügung der Stadt Schweinfurt finden Sie auf www.schweinfurt.de.

So sind wir zu unserem großen Bedauern gezwungen, auch die geplanten Vorstellungen vom 1. bis inklusive 20. Dezember abzusagen. Gekaufte Eintrittskarten werden als Wertgutschein oder in bar an der Theaterkasse erstattet, die bis 27. Dezember geöffnet sein wird. Vom 28. Dezember bis inklusive 6. Januar ist die Theaterkasse geschlossen. Davon betroffen sind konkret: Peter Pan, Die Schneekönigin, Nein zum Geld!, A Christmas Carol, Malandain Ballet Biarritz, Champagner zum Frühstück und Der Mann von La Mancha.

Nicht stattfinden können leider ebenfalls Wiener Blut am 22. und 23. Dezember, das Konzert der Bamberger Symphoniker - Bayerische Staatsphilharmonie am 30.12., die Silvester-Vorstellungen der Berlin Comedian Harmonists, dann Der Nußknacker von 14. bis 17. Januar und Singapore Dance Theatre am 23. und 24. Januar.

Im großen - eigentlich furchtbaren - planungstechnischen „Verschiebebahnhof“ versuchen wir Nachholmöglichkeiten im Rest von 2020/2021 und auch in 2021/2022 zu finden. Danke herzlich allen künstlerischen Partnern für die fantastische Zusammenarbeit!

Wir bitten Sie herzlich um Verständnis, dass wir im Augenblick den Kartenverkauf für 2021 generell aussetzen. Sobald wir wissen, wann und wie der Spielbetrieb wiederaufgenommen werden kann, informieren wir Sie hier. Trotz allem wünschen wir Ihnen einen hoffentlich schönen Advent!

Bitte bleiben Sie gesund! Auf Wiedersehen im Theater!
Ihr Theater der Stadt Schweinfurt





Bitte beachten: Verhaltensregeln für den Theaterbesuch! (PDF zum Download)

Bitte beachten: Merkblatt für Gastbühnen/Künstler (PDF zum Download)

Angepasster Sitzplan für die Spielzeit 2020/2021


Informationen zu folgenden wichtigen Fragen haben wir Ihnen hier zusammengestellt:

Welche Auswirkungen gibt es auf die Abonnements?
Wie können generell Theaterkarten gekauft werden und was ist zu beachten?
Welche Sicherheits- und Hygieneregelungen gelten vor Ort?
Wie kann ich mich über Neuigkeiten informieren?



mehr lesen


Überblick der aktuellen Spielplan-Änderungen in der 54. Spielzeit 2020/2021
Änderungen und Verschiebungen sind grundsätzlich vorbehalten. Der Spielbetrieb ist abhängig von den aktuellen Umständen und der jeweils gültigen Rechtslage.

Stand: 26. Oktober 2020
mehr lesen


Theaterkasse geschlossen
Vom 28. Dezember 2020 bis inklusive 06. Januar 2021 ist die Theaterkasse geschlossen.
Grußwort des Theaterleiters
Christian Federolf-Kreppel
im September 2020
Liebe Theater- und Konzertfreunde!
»Wir wollen spielen… aber nicht mit Ihrem Vertrauen und Ihrer Gesundheit« – dieser Slogan sagt sehr viel über die Wochen seit Mitte März aus, in denen unser gewohnter Alltag und unser Leben von der Corona-Krise und den Reaktionen darauf auf den Kopf gestellt wurden. Ein monatelanges Leben ohne Theatererlebnisse und Konzerthöhepunkte tut richtig weh. Meine Gedanken und Sorgen sind bei allen Menschen im Kulturbereich, die durch die ungewollte Auszeit vor existentiellen Problemen stehen. Leider können punktuelle Hilfsprogramme diese meist nicht lösen. Mir blutet das Herz, wenn eine Bayerische Staatsoper vor nur 200 Menschen spielen darf oder – um in die lokale freie Kultur zu schauen – die Schweinfurter Kulturwerkstatt Disharmonie vor nur 30 Personen spielen kann.
mehr lesen


Folgen Sie uns auf
          



Der Entscheidung der Bayerischen Staatsregierung zur Corona-Pandemie, die aktuell geltenden Maßnahmen zu verlängern, leisten wir Folge. So sind wir zu unserem großen Bedauern gezwungen, auch die geplanten Vorstellungen vom 1. bis inklusive 20. Dezember abzusagen. Gekaufte Eintrittskarten werden als Wertgutschein oder in bar an der Theaterkasse erstattet, die bis 27. Dezember geöffnet sein wird. Vom 28. Dezember bis inklusive 6. Januar ist die Theaterkasse geschlossen. Davon betroffen sind konkret: Peter Pan, Die Schneekönigin, Nein zum Geld!, A Christmas Carol, Malandain Ballet Biarritz, Champagner zum Frühstück und Der Mann von La Mancha. Nicht stattfinden können leider ebenfalls nicht Wiener Blut am 22. und 23. Dezember, das Konzert der Bamberger Symphoniker-Bayerische Staatsphilharmonie am 30.12., die Silvester-Vorstellungen der Berlin Comedian Harmonists, dann Der Nußknacker von 14. bis 17. Januar und Singapore Dance Theatre am 23. und 24. Januar. Im großen - eigentlich furchtbaren - planungstechnischen „Verschiebebahnhof“ versuchen wir Nachholmöglichkeiten im Rest von 2020/2021 und auch in 2021/2022 zu finden. Danke herzlich allen künstlerischen Partner für die fantastische Zusammenarbeit! Wir bitten Sie herzlich um Verständnis, dass wir im Augenblick den Kartenverkauf für 2021 generell aussetzen. Sobald wir wissen, wann und wie der Spielbetrieb wiederaufgenommen werden kann, informieren wir Sie hier. Trotz allem wünschen wir Ihnen einen hoffentlich schönen Advent! Bitte bleiben Sie gesund! Auf Wiedersehen im Theater! #kulturistsystemrelevant #lebensrelevant #kulturerhalten #sangundklanglos #alarmstuferot #gastspieltheater #lockdownlife #lockdownchallenge #lockdown2020 #durchhaltevermögen #gesundbleiben



Heute und Morgen wollten wir die Tournee-Premiere der Inszenierung von Torsten Fischer zeigen (Tourneeleitung Konzertdirektion Landgraf), die in Berlin bereits seit 24. Oktober gefeiert wurde und auch den Weg ins Feuilleton der FAZ am 28. Oktober gefunden hat... Wir werden alles daran setzen, neue Termine zu finden! #alarmstuferot #sangundklanglos #kulturistleben #kulturtrotzcorona #kulturerhalten #lebensrelevant #renaissancetheater #kulturistsystemrelevant #wirgebennichtauf #gastspieltheater



Während des Novembers werden wir zu allen geplanten und leider abgesagten Vorstellungsterminen das Foyer in voller Pracht erleuchten... Ein Zeichen in die Nacht hinaus für das Strahlen der Kultur in diesen undurchsichtigen Zeiten... #sangundklanglos #alarmstuferot #kultur #kulturistsystemrelevant #kulturistleben #wirbleibenzuhause #wirgebennichtauf #kulturtrotzcorona #leuchturm #lockdownlife #Lockdown2



In einer Zeit wie dieser braucht das Theater "Unterstützer", die uns begleiten, kontinuierlich mit viel Wissen und Engagement. Ein herzliches Dankeschön Manfred Drescher, der uns seit vielen Jahren mit seinen Rezensionen im www.opernfreund.de zur Seite steht! So auch beim Gastspiel „Wiener Blut“ der Operettenbühne Wien Heinz Hellberg am 19. Oktober: „Wiener Blut trotzt Corona. Herrliche Melodien und leidenschaftliche Darbietungen kämpfen gegen die Pandemie an.“ „Man freute sich richtig, dass das Schweinfurter Theater seine Tore wieder, wenn auch nur für einen kleinen Teil des sonst üblichen Publikums, aufgemacht hat und man freut sich umso mehr, dass der unheimlich bemühte und alles machbare schaffende Intendant Christian Federolf-Kreppel seine Künstler, denen er viele Jahre die Treue hielt, auch in der Not nicht im Stich gelassen hat.“ (…) „Die 90 Minuten gehen wie im Flug vorbei und nach der Aufführung habe ich noch Gelegenheit mit dem Ensemble einige Worte zu wechseln. Man ist traurig, dass alles nur noch so eingeschränkt möglich ist, man macht sich natürlich auch Sorgen um die berufliche Zukunft, solange der Virus tobt, man ist aber auch unendlich glücklich, endlich wieder vor das Publikum treten zu können und es zu verzaubern. Gerade in der heutigen Zeit ist dies wichtiger denn je. Diese Aufführung und hoffentlich noch viele, die bald wieder folgen werden, ist genau die richtige Medizin für diese kranken Zeiten.“ #kulturtrotzcorona #kulturistkeinhobby #sangundklanglos #alarmstuferot #operettenseligkeit #engagement #unterstützung #opernfreund



"Für Christian Federolf-Kreppel, Direktor des Theaters der Stadt Schweinfurt, ist die Entscheidung nicht nachvollziehbar: "Es zeigt sich wieder, dass die meisten Politiker nicht wissen, wie wir ticken. Was wir brauchen. Oder es interessiert sie nicht. Aber sie sind die Entscheider." Federolf-Kreppel hat auch weitergespielt, als nur noch 50 Gäste in sein 800-Plätze-Haus durften. "Was haben wir in dieses Hygiene-Konzept reingesteckt. Natürlich ist es traurig, vor nur 200 Leuten zu spielen, oder gar 50. Aber ich würde auch für 20 spielen."" #sangundklanglos #alarmstuferot #engagement #zusammen #kultur #kulturtrotzcorona #kulturistsystemrelevant #kulturistkeinhobby #esmussweitergehen



openpetition.de: Wir sind das Publikum!

Bitte unbedingt unterstützen, unterschreiben und teilen! Ein herzliches Dankeschön Marcus Rudolf Axt und den Bamberger Symphonikern - Bayerische Staatsphilharmonie! #sangundklanglos #alarmstuferot #zusammensindwirstark #zusammen #Zusammenarbeit #ideenmussmanhaben #engagement #petition



Die aktuelle Situation zwingt uns den Spielbetrieb vorerst bis Ende November auszusetzen. Unser Anliegen ist natürlich, so viele Programmpunkte wie möglich im Laufe der Saison 2020 / 2021 nachzuholen, was in jeder denkbaren Hinsicht nicht einfach ist. Es geht um die Klavierrezitale mit Grigory Sokolov und Robert Neumann ebenso wie „Fräulein Julie“ vom Renaissance Theater Berlin, das Bayerische Junior Ballett München und „Das tapfere Schneiderlein“ (theater mimikri). Schon heute steht fest, dass zu unserem großen Bedauern die Konzerte der Bamberger Symphoniker – Bayerische Staatsphilharmonie am 19. wie 27. November und auch 30.Dezember nicht stattfinden und auch nicht nachgeholt werden. Das trifft ebenso auf die „Fränkische Weihnacht“ am 29. November und das Gastspiel des Singapore Dance Theatre am 23. und 24.Januar zu. Am 18. November wird die Bundesregierung mit den Ländern die aktuelle Lage bewerten und dementsprechend weitere Entscheidungen treffen. Das bedeutet für uns alle abwarten, so schwer es auch fällt. Wir halten Sie wie gewohnt auf allen Kanälen auf dem Laufenden über den aktuellen Stand der möglichen Planungen. Vielen Dank für Ihre Geduld und Ihr Verständnis. Bleiben Sie bitte gesund! Auf Wiedersehen im Theater! (c: Mary Slepkova / Georg Thum / Gio Loewe / Bayerisches Junior Ballett / Jürgen Frisch). #sangundklanglos #alarmstuferot #nichtaufgeben #durchhalten #wirschaffendas #GrigorySokolov #robertneumann #Bayerischesjuniorballett #ivanliska #renaissancetheater #dominiquehorwitz #judithrosmair #wirwollenspielen #fräuleinjulie #theatermimikri #gastspiele #gastspieltheater #inthega



Keine Vorstellung zwischen 2. und 30. November! Wir hoffen auf den Dezember!



Liebes Publikum, aufgrund der Bund-Länder-Beschlüsse vom 28.10.2020 müssen wir schweren Herzens die bisher geplanten Vorstellungen vom 2. bis Ende November absagen. Gekaufte Eintrittskarten werden als Wertgutschein oder in bar an der Theaterkasse erstattet. Davon betroffen sind: Klavierrezital Robert Neumann, Das tapfere Schneiderlein, Fräulein Julie, Klavierrezital Grigory Sokolov, Bayerisches Junior Ballett München, Bamberger Symphoniker – Bayerische Staatsphilharmonie und die Fränkische Weihnacht. Die Vorstellungen „La Traviata“ von 29. bis 31. Oktober finden wie geplant statt und sind unter Beachtung der „50 Personen“-Regelung bereits ausverkauft. Wir bitten Sie herzlich um Verständnis, dass wir im Augenblick den Kartenverkauf generell aussetzen. Sobald wir wissen, wann und wie der Spielbetrieb wiederaufgenommen werden kann, informieren wir Sie hier. Bitte bleiben Sie gesund! Auf Wiedersehen im Theater! Ihr Theater der Stadt Schweinfurt



Trotz aller Einschränkungen in Zeiten von Corona Covid 19 setzen wir alles daran, weiter zu spielen. Für die Künstler wie Ensembles und für das Publikum. Auf der Suche nach einem Ersatz für die ursprüngliche geplante „Turandot“ konnte in der Opernwelt mit Verdis „La Traviata“ in einer kammermusikalischen Fassung der Compagnia Nuova ein Schatz gehoben werden, den man gleich fünf Mal von Mittwoch, den 28. bis Samstag, den 31. Oktober und Montag, den 2. November (Karten unter 09721 – 51 4955 oder theater@schweinfurt.de) natürlich unter Beachtung aller Hygienevorschriften wie Verordnungen erleben kann. „La Traviata“ gehört zu den wohl bekanntesten und meistgespielten Opern von Giuseppe Verdi. Zwischen Bürgertum und Pariser Halbwelt, zwischen Liebe und Krankheit - das Werk porträtiert den Lebens- und Liebeshunger der an Schwindsucht erkrankten Kurtisane Violetta, verkörpert von Britta Glaser. So nah wie von Silvia Aurea De Stefano für die Compagnia Nuova inszeniert, haben Sie die Oper noch nie erlebt. Begleitet von einem virtuosen Pianisten (Andrés Juncos) bringen fünf internationale Opernsänger Verdis Oper in einer schlichten wie ergreifenden kammermusikalischen Inszenierung authentisch und berührend auf die Bühne (Mien Bogaert). Erleben Sie die Melodien in ihrer vollkommenen Reinheit und einen Opernabend von besonderem Format, der unter die Haut geht und im Herzen nachklingt. (c: H_Doemoetoer) Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die tanzen und Innenbereich



Liebes Publikum, Aktuelles zum Stand der Dinge in Zeiten von Corona - Covid 19: Ab heute, dem 23. Oktober tritt eine aktuelle Allgemeinverfügung der Stadt Schweinfurt (gültig vorerst bis einschließlich 2.11.2020, siehe www.schweinfurt.de) im Vollzug des Infektionsschutzgesetzes und der 7. Infektionsschutzmassnahmenverordnung des des Freistaats Bayern (gültig vorerst bis einschließlich 8.11.2020, siehe www.stmgp.bayern.de sowie zusätzlich auch www.schweinfurt.de) in Kraft. Wichtig für das Theater: Ab heute gilt bei Überschreiten des örtlichen Inzidenzwerts 100, dass Veranstaltungen nur noch mit maximal 50 Besucher*innen stattfinden dürfen. Für die nächsten Vorstellungen bedeutet dies konkret: „Abbandonato“ am Freitag, den 23. Oktober findet wie geplant statt. „La Traviata“ findet wie geplant statt am Mittwoch, den 28. Oktober, Donnerstag, den 29. Oktober, Samstag, 31. Oktober und Montag, 2. November. Wir bieten eine Zusatzvorstellung am Freitag, den 30. Oktober an. „Klavierrezital Robert Neumann“ am Montag, den 5. November findet wie geplant statt. Wie es danach weitergeht, werden wir selbstverständlich „auf allen Kanälen“ zeitgerecht kommunizieren.



Aktueller denn je! Vertraut uns bitte und gebt uns Raum!



#theaterschweinfurt

Das waren Zeiten #lookingbackintime #lookingback #blickzuru?ck #volleshaus #besteauslastung #blu?hendesleben #theaterarts #theaterliebe #wunderscho?nestheater #memoriesforlife #memories #erinnerungenbleibenfu?rimmer #theater #theatre #lethe?a?tre #ilteatro #theatermu?ssenzusammenhalten #theatermusssein #gastspielhaus #nichtaufgeben #wirliebenwaswirtun #wirfreuenunsaufeuch #inzeitenvoncorona #allesanders #seit1966



#theaterschweinfurt

Wie wird, wie kann es weitergehen ... #inzeitenvoncorona #covid19 #hygienekonzept #hygienemaßnahmen #keineansteckungsgefahr #keineansteckungmo?glich #theaterbesuch #wirtunallesfu?runserega?ste #gesundheitgehtvor #abstandsregeln #mundschutz #wiewirddiezukunftaussehen #vielefragen #hoffnungen #esmussweitergehen #nichtaufgeben #fu?rdieku?nstler #fu?runsalle #forallofus #theater #theatre #teatro #ilteatro #lethe?a?tre #woistdaspublikum #zukunftsorientiert #zukunftsfähig #zukunftsrelevant



#theaterschweinfurt

Ein feiner Lohn fu?r all das Bemu?hen #ga?stebuch #ga?stebucheintrag #questbook #fu?rdienachweltfestgehalten #konzertemachenglu?cklich #dennisrusselldavies #makinamekawa#klavierduo #hygienemaßnahmen #hygienekonzept #inzeitenvoncorona #covid19 #weiterspielen #nichtaufgeben #nichtaufgeben #fu?rdieku?nstler #fu?rdaspublikum #durchhaltenistalles #durchhaltenistangesagt #theater #theatre #ilteatro #lethe?a?tre #teatro #dankbarkeitsmoment #wertschätzungschenken #aufaugenhöhe


Unsere nächsten Veranstaltungen

Samstag, 05.12.2020
14.00 Uhr
Freier Verkauf
Familienvorstellung
Die Vorstellung entfällt.
Theater Schloss Maßbach – Unterfränkische Landesbühne
Kinderstück nach dem Roman von James Matthew Barrie (1860–1937)
Inszenierung: Christian Schidlowsky

Karten  
Infos


Samstag, 05.12.2020
16.00 Uhr
Freier Verkauf
Familienvorstellung
Die Vorstellung entfällt.
Theater Schloss Maßbach – Unterfränkische Landesbühne
Kinderstück nach dem Roman von James Matthew Barrie (1860–1937)
Inszenierung: Christian Schidlowsky

Karten  
Infos


Sonntag, 06.12.2020
17.00 Uhr
Freier Verkauf
Die Vorstellung entfällt.
a.gon München
Familienmusical nach dem Märchen von Hans Christian Andersen (1805–1875)
Inszenierung: Stefan Zimmermann

Karten  
Infos