A

Mein Name: Ella

Ein Streifzug durch das Leben der Jazz-Legende Ella Fitzgerald

Ihr Leben klingt wie ein Song: schwere Kindheit, der märchenhafte Durchbruch, eine steile, weltweite Karriere und der einsame Tod in einer Villa in Beverly Hills. Ella Fitzgerald war die »First Lady of Swing« und wird bis heute als bedeutendste Jazzsängerin überhaupt angesehen. Für die Einfühlsamkeit und Präzision ihrer Stimme bei der Interpretation von Jazz Balladen und Swinging Tunes wird sie ebenso geliebt vom Publikum, wie gefeiert von Kritikern. 12 Grammys, drei Oktaven Stimmumfang, 200 Plattenaufnahmen und fast fünfzig aktive Jahre auf der Bühne sprechen Bände.
Der Abend beleuchtet das Leben dieser außerordentlichen Sängerin und begleitet sie auf ihrer Lebensreise. Im ganz besonderen Rahmen des Museums Otto Schäfer schauen wir auf »Mama Jazz«, die Frau hinter der »Stimme des Lichts«.

Ensemble Laura Mann, Bamberg
mit
Laura Mann (Gesang, Spiel, Text) und Florian Berndt (Gitarre, Spiel)
Freitag, 28. Oktober 2022, 19:30 Uhr Museum Otto Schäfer Schweinfurt
VVK ab Di, 18.10. (für AboCard-Inhaber ab Di, 4.10.)
20,- € auf allen Plätzen

Museum Otto Schäfer

Sowohl die Spielstätte Evangelisches Gemeindehaus als auch das Museum Otto Schäfer sind barrierefrei zugänglich.