Ab Dienstag, 25. Juni ist der neue Spielplan 2024/25 online.

Der Vorverkauf beginnt am 3. September

Fotos © Martin Pizga

Neujahrskonzert

Musikalisches Feuerwerk mit Orchester, Ballett und Solisten

Beschwingt ins Jahr 2025: Mit großem Orchester und Tanzcompagnie präsentiert sich – wie bereits 2024 erfolgreich – das Sorbische National-Ensemble aus Bautzen mit einem Konzert zum neuen Jahr.
Zu bekannten Klassikern der Wiener Straussdynastie und ihrer Zeitgenossen gesellen sich auch Werke sorbischer Komponisten.
Der Neujahrskonzertabend lebt von den hochklassigen Gesangssolistinnen und -solisten und dem mitreißenden Ballettensemble.
Die lebendigen Sitten und Bräuche des sorbischen Volks sind für das Sorbische National-Ensemble Quelle und Inspiration für seine einzigartige folkloristische Bühnenkunst und zugleich für ein Tanz- und Musiktheater mit zeitgemäßen Ausdrucksmitteln.
1952 auf Anregung der Domowina, des nationalen Dachverbands der Lausitzer Sorben, gegründet und gefördert durch die Stiftung für das sorbische Volk, pflegen, bewahren und entwickeln die drei professionellen Sparten Ballett, Chor und Orchester die kulturelle Tradition der Sorben. Dabei verstehen sich die Mitglieder des Ensembles auch als ethnisches Bindeglied zwischen Ost und West und als kulturelle Botschafter in einem vereinten Europa.

Sorbisches National-Ensemble, Bautzen
mit dem Orchester und dem Ballett des Sorbischen National-Ensembles

Gesangssolisten: Juliane Schenk (Sopran), Tomas Janczak (Tenor)
Moderation: Kristina Nerád
Musikalische Leitung: Georgios Balatsinos
Choreografie: Mia Facchinelli, Juraj Siska

Donnerstag, 2. Januar 2025, 19:30 Uhr

Theater im Gemeindehaus
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Dauer: ca. 2 Stunden, 30 Minuten

Karten für 41,-/36,-/33,-/27,-/24,- €
Vorverkaufsbeginn für diese Vorstellung am Dienstag, 3. September 2024

Museum Otto Schäfer

Sowohl die Spielstätte Evangelisches Gemeindehaus als auch das Museum Otto Schäfer sind barrierefrei zugänglich.