Ab Dienstag, 25. Juni ist der neue Spielplan 2024/25 online.

Der Vorverkauf beginnt am 3. September

Fotos © Sascha Kletzsch, Markus Tedeskino

Mythos Titanic –
Der versunkene Palast der Meere

Ein eindringlicher Abend von Eva Hofmann mit der Pianistin Isabel Lhotzky und dem Schauspieler Dominic Raacke

Der letzte Abend an Bord des legendären Ozeanriesen. Der
Schauspieler Dominic Raacke, ehemals Berliner Tatortkommissar, leiht den Passagieren der Titanic seine Stimme, erzählt die Geschichten der Überlebenden und der Toten. Die Musik schafft begleitend zum Text Stimmungen und lässt  Bilder im Kopf entstehen. Die Sounds von Hans von Chelius
sorgen für akustische Untermalung, die das Geschehen noch präsenter macht. Ausgebildet am Lee Strasberg Institute in New York ist Dominic Raacke ein viel gefragter Hauptdarsteller im
deutschen Fernsehen. Die Pianistin Isabel Lhotzky ist Gründerin des Valentin Klavierquartetts, gefragte Kammermusikpartnerin und auch in Schweinfurt beileibe keine Unbekannte.

Aus Augenzeugenberichten Überlebender hat Eva Hofmann ein so berührendes wie informatives Mosaik entworfen. »Ich denke,« sagte sie in einem Interview, »die Titanic hat mich auch deshalb so gepackt, weil sie ein perfektes Symbol für einen ganz großen Zeitenwandel ist. Hier geht eine sicher geglaubte Welt unter –
und dieses Grundgefühl hatte ich beim Schreiben in der Coronazeit eben auch.«

(Weitere Infos)

mit Dominic Raacke (Sprecher)
und Isabel Lhotzky (Klavier)


Komposition & Sounds: Hans von Chelius

Samstag, 9. November 2024, 19:30 Uhr

Theater im Gemeindehaus
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Dauer: ca. 2 Stunden

Karten für 41,-/36,-/33,-/27,-/24,- €
Vorverkaufsbeginn für diese Vorstellung am Dienstag, 3. September 2024

Museum Otto Schäfer

Sowohl die Spielstätte Evangelisches Gemeindehaus als auch das Museum Otto Schäfer sind barrierefrei zugänglich.