Ab Dienstag, 25. Juni ist der neue Spielplan 2024/25 online.

Der Vorverkauf beginnt am 3. September

Fotos © Grantly Marshall ADG

Life and Death of Martin Luther King

von Paul Stebbings und Phil Smith
– in englischer Sprache

»Life and Death of Martin Luther King« ist ein Porträt des Bürgerrechtlers, dessen starke Worte »I Have a Dream« zu den bekanntesten der Weltgeschichte zählen.
Es arbeitet nicht mit den Mitteln der Dokumentation, sondern beleuchtet Schlüsselszenen, um die historischen Ereignisse besser begreifbar zu machen: so etwa Rosa Parks’ Widerstand gegen Rassentrennung in Bussen, die Selma-nach- Montgomery-Märsche für allgemeines Wahlrecht und der letzte Kampf für eine Vision, die im Widerspruch zur gesamten wirtschaftlichen und militärischen Macht der USA stand. Die musikalischen Aufnahmen und Arrangements stammen aus der Feder des bekannten Komponisten John Kenny.
Fünf Jahre sind seit seiner berühmten Rede vergangen. Martin Luther King steht auf dem Balkon eines Motels in Memphis, er ist erschöpft. Seine liberalen Verbündeten in der Regierung haben ihn fallen lassen, seine eigenen Leute befürchten, dass er das Ziel aus den Augen verliert, weil er mittlerweile auch
den Kampf gegen die Armut an sich zum Ziel hat, außerdem spotten Extremisten seinem Credo der Gewaltlosigkeit. Sekunden nachdem er auf den Balkon getreten ist, trifft ihn ein Schuss.
Er stirbt in den Armen seiner Freunde. Das Stück geht der Frage nach, wie es dazu kommen konnte.

American Drama Group | TNT Theatre Britain

Inszenierung: Paul Stebbings
Dramaturgie: Phil Smith | Musik: John Kenny
Produzent: Grantly Marshall (ADG)

Freitag, 8. November 2024, 11:00 & 19:00 Uhr

Theater im Gemeindehaus
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Dauer: ca. 1 Stunde, 50 Minuten

Karten für 9,-/23,- € auf allen Plätzen
Vorverkaufsbeginn für diese Vorstellung am Dienstag, 3. September 2024

Museum Otto Schäfer

Sowohl die Spielstätte Evangelisches Gemeindehaus als auch das Museum Otto Schäfer sind barrierefrei zugänglich.