Fotos © Karl Monika Forster

Auf dem Münchner Oktoberfest, bei strahlendem Wetter: Karoline freut sich sehr auf einen unbeschwerten Tag. Mit ihrem Verlobten – und ohne die Sorgen des Alltags! Doch Kasimir will die gute Stimmung nicht recht gelingen, hat er doch gerade seinen Posten als Chauffeur verloren. Handfeste Zukunftsängste und ein stark in Mitleidenschaft gezogenes Selbstbild vergären in dem jungen Mann zu einem ätzenden Gemisch, in dem die Liebe des jungen Paars zerfällt wie Zuckerwatte in den Urinalen am Rande der Festwiese. Karoline verlässt Kasimir und gibt sich alleine dem rauschhaften Treiben des Oktoberfestes hin. Sie gerät immer tiefer in ein Panoptikum haltloser Menschen, die – genau wie sie und Kasimir – zur Ergötzung der jubelnden Gewinner auf einem dünnen Seil über dem Abgrund ihrer Existenz balancieren müssen.

Horváths 1932 geschriebenes Volkstück über den ohnmächtigen Überlebenskampf benachteiligter Minderheiten am unteren Ende einer auf Verteilungskämpfen beruhenden Gesellschaftsordnung ist heute aktueller denn je.

Landestheater Schwaben, Memmingen

Inszenierung: Christine Hofer
Bühne und Kostüme: Dirk Seesemann
Dramaturgie: Sven Kleine

mit Tom C. Büning, Sebastian Egger, Almut Kohnle,
Laura Roberta Kuhr, Tobias Loth, Michael Naroditski,
Klaus Philipp, Milena Weber

Donnerstag, 6. April 2023, 19:30 Uhr Evangelisches Gemeindehaus Schweinfurt
Vorverkaufsbeginn für diese Vorstellung am Dienstag, 14. März 2023
Karten für
38,-/ 33,-/ 30,-/ 24,-/ 21,- €

FALLS SIE ÜBER DEN ONLINESHOP NICHT DIE GEWÜNSCHTEN KARTEN ERHALTEN, EMPFEHLEN WIR IHNEN, BEI EINER UNSERER ANDEREN VORVERKAUFSSTELLEN NACHZUFRAGEN.