Fotos © Nik Schölzel, Falk von Traubenberg

Nach dem Musikstudium in Tokio studierte Kyoko Frank in Wien. Sie ist Preisträgerin von verschiedenen Wettbewerben in Japan, Ungarn, Polen und Lettland. Als passionierte Kammermusikerin spielt sie mit verschiedenen Ensembles und unternahm auch mehrere Konzertreisen nach Japan, Italien und Litauen. Philipp Grzondziel schloss sein Musikstudium bei Otto Kronthaler mit Auszeichnung ab und ergänzte es durch Meisterkurse und einen Studienaufenthalt in Wien bei Peter Schmidl. Neben seiner Tätigkeit im Philharmonischen Orchester am Landestheater Coburg ist der Preisträger internationaler Wettbewerbe immer wieder Gast bei anderen namhaften Orchestern, zum Beispiel beim Münchner Rundfunkorchester, der Meininger Hofkapelle oder dem Sinfonieorchester des NDR. Woongwhee Moon studierte in Seoul, Hamburg und Dresden. Zahlreiche Meisterkurse ergänzten seine musikalische Ausbildung. Er konzertierte u.a. mit den Hamburger Symphonikern, den Konstanzer Symphonikern, dem Korean Symphony Orchestra und den Berliner Philharmonikern. Bei vielen Wettbewerben hat er Preise gewonnen. Woongwhee Moon ist seit 2007 Mitglied des aus Südkorea stammenden Novus String Quartets

Philipp Grzondziel (Klarinette),
Woongwhee Moon (Violoncello), Kyoko Frank (Klavier)

Vincent d’Indy: Trio für Klarinette, Violoncello und Klavier op. 29
Johannes Brahms: Trio a-Moll für Klarinette, Violoncello und Klavier op. 114

Samstag, 6. Mai 2023, 19:30 Uhr Museum Otto Schäfer Schweinfurt
Karten für
20,- € auf allen Plätzen

FALLS SIE ÜBER DEN ONLINESHOP NICHT DIE GEWÜNSCHTEN KARTEN ERHALTEN, EMPFEHLEN WIR IHNEN, BEI EINER UNSERER ANDEREN VORVERKAUFSSTELLEN NACHZUFRAGEN.