Fotos © Agenda Production/Shalva Beniashvili

Giselle

Fantastisches Ballett in zwei Akten mit Musik von Adolphe Adam & Friedrich Burgmüller

Giselle ist eines der größten Meisterwerke des klassischen Balletts und eines der ganz wenigen aus der Epoche der frühen Romantik, die bis heute im Repertoire geblieben sind. Wir befinden uns in einer Welt, in der man tatsächlich an einem gebrochenen Herzen stirbt, und in der Liebe selbst den Tod überlebt. Die Themen dieser tragischen Liebesgeschichte der jungen Giselle und des Herzogs Albrecht – Liebe, Verrat, Treue und Vergebung – sind universell und berühren bis heute.

Zur Uraufführung dieses eleganten, romantischen Meisterwerks schrieb die Kritik im Jahr 1841: »Diesem Werk mangelt es an nichts – weder an Poesie, noch an Musik, noch an schönen Tänzerinnen, noch an Harmonie. Es ist voller Leben, Anmut und Energie. Endlich wieder wahres Ballett!«
Das Royal Classical Ballet ist international besetzt mit Tänzerinnen und Tänzern u.a. aus der Ukraine, Moldavien und Italien. Das Ensemble setzt so das Zeichen, dass auch Tanz eine grenzüberschreitende Kunst ist.

Royal Classical Ballet | Agenda Production, Berlin

Libretto: Théophile Gautier und Jules-Henri Vernoy de Saint-Georges
Choreographie nach Jean Coralli, Jules Perrot, Marius Petipa

Freitag, 3. März 2023, 19:30 Uhr Evangelisches Gemeindehaus Schweinfurt
Vorverkaufsbeginn für diese Vorstellung am Dienstag, 14. Februar 2023
Karten für
38,-/ 33,-/ 30,-/ 24,-/ 21,- €

FALLS SIE ÜBER DEN ONLINESHOP NICHT DIE GEWÜNSCHTEN KARTEN ERHALTEN, EMPFEHLEN WIR IHNEN, BEI EINER UNSERER ANDEREN VORVERKAUFSSTELLEN NACHZUFRAGEN.