Ab Dienstag, 25. Juni ist der neue Spielplan 2024/25 online.

Der Vorverkauf beginnt am 3. September

Fotos © Hermann Posch

Ein Sommernachtstraum

Musical von Martin Lingnau, Sigrid Andersson und Edith Jeske
nach William Shakespeare

Hochzeitsstimmung in Athen. Der siegreiche Feldherr Theseus will die schöne Hippolyta ehelichen. Hermia soll den jungen Demetrius zum Manne nehmen. Doch Hermia liebt Lysander und Lysander liebt Hermia… ebenso wie auch Demetrius Hermia liebt. Demetrius wiederum wird von Helena begehrt, die allerdings
niemand liebt. Was für ein Schlamassel. Aus all ihrer Not fliehen die Protagonisten in den Wald. Dort tobt gerade ein Streit zwischen dem eitlen Elfenkönig Oberon und seiner heißblütigen Gemahlin Titania. Und der Hofnarr Puck dreht am Liebeskarussell – immer schneller und schneller, sodass es schließlich alle
Liebenden mit sich reißt…
Das Musical feierte 1998 seine Uraufführung in »Schmidts Tivoli« und war die bis dahin größte und aufwendigste Eigenproduktion des inzwischen legendären Theaters auf der Hamburger Reeperbahn. Shakespeares Drama wurde um Wortwitz und Darstellungskomik, aber auch in seinem romantischen Gehalt bereichert. Und die Musik – zu Shakespeares Zeiten sowieso selbstverständlicher Begleiter auf der Bühne – schlägt hier mit meisterhafter »Ohrwurm-Qualität« eine Brücke zum Publikum.
Die märchenhaften Figuren des Originals werden nicht nur sprachlich, sondern auch sinnlich und bildhaft wahrnehmbar in diesem parodistisch-herzlichen Musical, an dem auch Master Shakespeare sicher seine helle Freude hätte.

theaterlust. München

Regie: Thomas Luft | Musikalische Leitung: Klaus von Heydenaber
Choreografie: Lesley Higl | Bühne: Arne Dewitz, Thomas Luft
Dramaturgie & Kostüme: Sarah Silbermann

mit Andreas Joachim Hertel, Lesley Higl, Anja Klawun, Nina Plotzki, Judith Regel, Johannes Schön, Pia Kolb u.a.

Donnerstag, 8. Mai 2025, 19:30 Uhr
Freitag, 9. Mai 2025, 19:30 Uhr

Theater im Gemeindehaus
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Dauer: ca. 2 Stunden, 15 Minuten

Karten für 41,-/36,-/33,-/27,-/24,- €
Vorverkaufsbeginn für diese Vorstellung am Dienstag, 3. September 2024

Museum Otto Schäfer

Sowohl die Spielstätte Evangelisches Gemeindehaus als auch das Museum Otto Schäfer sind barrierefrei zugänglich.