A

Fotos © Falk von Traubenberg

Der Drache

Märchenkomödie von Jewgeni Schwarz aus dem Russischen von Günter Jäniche

Das Theater für Niedersachsen aus Hildesheim zeigt für die ganze Familie diese spannende, fantastische und tiefgründige Geschichte voller Humor, die nichts an Aktualität verloren hat, denn »Drachen« wird es immer geben.

Es war einmal ein Land, in dem herrschte seit 400 Jahren ein fürchterlicher Drache. Doch obwohl die Menschen hier in Angst und Schrecken leben, haben sie sich mit der Situation arrangiert. Immerhin garantiert sie Stabilität. So hält sich die Begeisterung dann auch in Grenzen, als Drachentöter Lanzelot auftaucht, um den Drachen zu besiegen und so die schöne Jungfrau Elsa zu retten, die dem Drachen geopfert werden soll.

»Der Drache«, geschrieben 1943, ist eine poetische und erschreckend komische Märchenparabel über das Leben in einer Diktatur, über Mechanismen von Machtmissbrauch und Unterdrückung – und den manchmal erstaunlichen Wunsch des Menschen nach Anpassung und Ruhe im Angesicht des Bösen.

Theater für Niedersachsen
Regie
Kathrin Mayr
Bühne
Anna Siegrot
Kostüme
Amelie Müller
mit
Gotthard Hauschild, Lukas Hanus, Haytham Hmeidan, Nina Carolin, Simone Mende, Jonas Kling, Jeremias Beckford, Kristina Britt Reed
Donnerstag, 5. Januar 2023, 19:30 Uhr Evangelisches Gemeindehaus Schweinfurt
VVK ab Di, 18.10. (für AboCard-Inhaber ab Di, 4.10.)
38,-/ 33,-/ 30,-/ 24,-/ 21,- €

FALLS SIE ÜBER DEN ONLINESHOP NICHT DIE GEWÜNSCHTEN KARTEN ERHALTEN, EMPFEHLEN WIR IHNEN, BEI EINER UNSERER ANDEREN VORVERKAUFSSTELLEN NACHZUFRAGEN.

Museum Otto Schäfer

Sowohl die Spielstätte Evangelisches Gemeindehaus als auch das Museum Otto Schäfer sind barrierefrei zugänglich.