Fotos © B. Volkmer, Romana Jovanovic, Beate Kellmann, a.gon (Portraits)

Der Biberpelz

Eine Diebskomödie von Gerhart Hauptmann

Der Literaturnobelpreisträger Gerhart Hauptmann konnte genau zuhören, ohne es besser wissen zu wollen. Sein »Biberpelz« ist eine sehr kluge, naturalistische Komödie über die Entfremdung von Stadt und Land darüber, wie blind Vorurteile machen können. Obwohl Hauptmann das Stück in der Bismarck-Zeit spielen lässt, bleibt es aktuell.

Ende des 19. Jahrhunderts im Berliner Umland: Die Waschfrau Leontine Wolff gilt als hart arbeitende, ehrbare Frau, die als Chefin der Familie Mann und Töchter fest im Griff hat. Dass sie eine geschickte Diebin ist, die so das magere Einkommen aufbessert, würde niemand glauben. Als ein wertvoller Biberpelz gestohlen wird, befragt der bornierte Amtsvorsteher von Wehrhahn Mutter Wolffen. Allerdings verdächtigt dieser bevorzugt jene, die er als politisch nicht korrekt einstuft oder die ihm sonst zuwider sind, und Leontine Wolf gehört für ihn nicht zu den üblichen Verdächtigen. Der gewieften Frau gelingt es daher, ihm geschickt ihre Version des Vorganges so schmackhaft zu machen, dass er sie für seine eigene hält…

a.gon Theater München
Regie
Stefan Zimmermann
Bühne
Steven Koop
Kostüme
Anna Determann
mit
Diana Körner, Oliver Severin, Lutz Bembenneck, Laura Maria Puscheck, Marcus Jakovljevic, Joachim Völpel, Gregor von Holdt, Thomas Henniger von Wallersbrunn
Dienstag, 14. Februar 2023, 19:30 Uhr Evangelisches Gemeindehaus Schweinfurt
VVK ab Di, 18.10. (für AboCard-Inhaber ab Di, 4.10.)
38,-/33,-/30,-/24,-/21,- €

FALLS SIE ÜBER DEN ONLINESHOP NICHT DIE GEWÜNSCHTEN KARTEN ERHALTEN, EMPFEHLEN WIR IHNEN, BEI EINER UNSERER ANDEREN VORVERKAUFSSTELLEN NACHZUFRAGEN.