A

Fotos © Patrick Pfeiffer

Backbeat – Die Beatles in Hamburg

Schauspiel mit Musik von Ian Softley und Stephen Jeffreys
nach dem gleichnamigen Universal-Spielfilm

Hamburg, 1960. Die Musiker John Lennon, Paul McCartney, George Harrison, Pete Best und Lennons Freund aus Kunstakademie-Tagen, Stuart Sutcliffe, treten ihr Engagement in einem Musikclub an. Die Bezahlung ist mies, die Unterkunft schäbig und die Zuhörerschaft reagiert nicht gerade mit Beifallsstürmen auf die Band aus Liverpool. Doch die fünf geben alles und finden mit der Zeit ihr Publikum, darunter Klaus Voormann und die junge Fotografin Astrid Kirchherr. Langsam aber sicher entwickelt sich die Band zum angesagten Geheimtipp. Aber Stu, dessen Interesse mehr der Malerei und der Liebe gilt als der Musik, erscheint immer häufiger zu spät oder gar nicht zu den Auftritten der Band. Die Gruppe und die Freundschaft der Musiker droht zu zerbrechen…

»Backbeat« ist eine Rock’n’Roll-Bühnenshow und erzählt mit einer Live-Band und frühen Lennon-McCartney-Songs wie »I Saw Her Standing There«, »Love Me Do«, »P.S. I Love You« und anderen großen Hits den turbulenten Karriereanfang der Beatles und die wahre wie tragische Geschichte des fünften Beatles, Stuart Sutcliffe. Vorlage für die Bühnenfassung ist das Filmdrehbuch des britischen Regisseurs Iain Softley aus dem Jahr 1994, das sich an den Fakten orientiert, aber zugleich große künstlerische Freiheiten lässt.

Württembergische Landesbühne Esslingen

 

Regie, Bühne & Kostüme: Marcel Keller

Musikalische Leitung: Wolfgang Fuhr

Dramaturgie: Stephanie Serles

mit Timo Beyerling, Alessandra Bosch, Kristin Göpfert, Daniel Großkämper, Benjamin Janssen, Felix Jeiter, Moritz Finn Kleffmann, Antonio Lallo, Markus Michalik, Martin Theuer

Dienstag, 13. Februar 2024, 19:30 Uhr
Mittwoch, 14. Februar 2024, 19:30 Uhr

Theater im Gemeindehaus
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Dauer: ca. 2 Stunden, 45 Minuten
Vorverkaufsbeginn für diese Vorstellung am Dienstag, 29. August 2023

Museum
Otto Schäfer

Sowohl die Spielstätte Evangelisches Gemeindehaus als auch das Museum Otto Schäfer sind barrierefrei zugänglich.