Ab Dienstag, 25. Juni ist der neue Spielplan 2024/25 online.

Der Vorverkauf beginnt am 3. September

Fotos © Andreas Zauner

Altes Land

Eine Generationengeschichte nach dem Roman von Dörte Hansen

Ganz nah am Roman spielen und erzählen drei Frauen: Über die Vererbung des Traumas der Vertreibung, Apfelbauern im Alten Land und die wirren Aussteigerideen saturierter Städterinnen und
Städter vom Landleben.
Ein altes Haus weiß vieles zu erzählen: Als junges Mädchen flüchtet Vera von Kamcke mit ihrer Mutter aus Ostpreußen und landet im alten Reetdachhaus von Ida Eckhoff im Alten Land. 70 Jahre später strandet Veras Nichte Anne gemeinsam mit ihrem kleinen Sohn bei Vera, ins Alte Land geflüchtet aus dem hippen
Stadtteil Hamburg-Ottensen.
Die Bühnenadaption von Dörte Hansens Bestseller gewann bei den Hamburger Privattheatertagen den Monica Bleibtreu Preis 2022. Spannungen zwischen den Generationen, Lebensbeziehungen außerhalb von Ehe, und Geister, die sich nicht vertreiben lassen, bestimmen diese Familiengeschichte der starken Frauencharaktere.

Altonaer Theater, Hamburg | Theaterei Herrlingen

Regie: Edith Ehrhardt
Ausstattung: Barbara Fumian
Sound: Julia Klomfaß

mit Ursula Berlinghof, Agnes Decker, Lisa Wildmann

Freitag, 20. Dezember 2024, 19:30 Uhr
Samstag, 21. Dezember 2024, 19:30 Uhr

Theater im Gemeindehaus
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Dauer: ca. 2 Stunden, 30 Minuten

Karten für 41,-/36,-/33,-/27,-/24,- €
Vorverkaufsbeginn für diese Vorstellung am Dienstag, 3. September 2024

Museum Otto Schäfer

Sowohl die Spielstätte Evangelisches Gemeindehaus als auch das Museum Otto Schäfer sind barrierefrei zugänglich.