A

Fotos © Nik Schoelzel

Alice im Wunderland

Ballett von Dominique Dumais nach dem Buch von Lewis Caroll

Als Alice im Garten einem weißen Kaninchen hinterherläuft, fällt sie durch seinen Bau und landet in einer Fantasiewelt. Dort begegnet sie einer Reihe wunderlicher Figuren wie der Grinsekatze, dem verrückten Hutmacher und einem Märzhasen oder auch der Königin der Herzen. Während Alice von einem Abenteuer ins nächste stolpert, lernt sie, zu ihren eigenen Überzeugungen zu stehen.

Lewis Carolls »Alice im Wunderland« erschien 1865 und zählt inzwischen zu den Klassikern der Weltliteratur. Dabei begeistern Alices kuriose Begegnungen nicht nur Kinder, sie beflügeln die Fantasie von Menschen jeden Alters und aus allen Interessensgebieten von Kunst bis Mathematik. Die Würzburger Ballettdirektorin Dominique Dumais kreiert mit »Alice im Wunderland« einen Handlungs-Tanzabend für ihr Ensemble am Mainfranken Theater. Dabei lässt sie sich von den skurrilen Charakteren zu einem amüsanten und zugleich tiefgründigen Stück inspirieren. Die Komposition des Perkussionskünstlers Peter Hinz wird die verschiedenen wundersamen Figuren der Geschichte auch klanglich zum Leben erwecken, wobei er zugleich selbst Teil der Fantasiewelt wird.

Im Bus erhalten die Mitreisenden eine Einführung in das Stück durch
den Intendanten des Theaters der Stadt Schweinfurt.

Choreografie
Dominique Dumais
Komposition
Peter Hinz
Bühnen- und Kostümbild
Tatyana van Walsum
mit dem
Tanzensemble des Mainfranken Theaters Würzburg
Mittwoch, 9. November 2022 Theaterfahrt zum Mainfrankentheater Würzburg
Abfahrt am Evang. Gemeindehaus SW um 17:30 Uhr
VVK ab Di, 18.10. (für AboCard-Inhaber ab Di, 4.10.)
48,- € auf allen Plätzen

Museum
Otto Schäfer

Sowohl die Spielstätte Evangelisches Gemeindehaus als auch das Museum Otto Schäfer sind barrierefrei zugänglich.