53. Spielzeit | 2019/2020
Kartentelefon:
 (09721) 51 4955
 (09721) 51 0
Theaterkarten online
30-Tage-Vorschau
Kontakt & Anfahrt
Newsletter

Foto: Sarah Jonek
Der Musicalhit für die ganze Familie mit Live-Orchester
in deutscher Sprache
Euro-Studio Landgraf Titisee-Neustadt
Ein Amerikaner in Paris
(An American in Paris)
Musical mit Musik und Liedtexten von George und Ira Gershwin
Buch von Craig Lucas
Deutsch von Roman Hinze (Buch) und Kevin Schroeder (Liedtexte)
Originally produced on Broadway by Stuart Oken, Van Kaplan, Roy Furman
By special arrangement with Elefant Eye Theatrical & Pittsburg CLO and Théâtre du Châtelet
 
Musikalische Einstudierung & Leitung: Heiko Lippmann
Inszenierung & Choreographie: Christopher Tölle
Co-Choreograph: Nigel Watson
Bühne: Robert Pflanz
Kostüme: Ales Valásek
Tobias Joch (Jerry Mulligan), Mariana Hidemi (Lise Dassin), Robert D. Marx (Adam Hochberg), Nico Schweers (Henri Baurel), Kira Primke (Milo Davenport), Michaela Hanser (Madame Baurel), Dorina Maltschewa (Olga), Lukas Schwedeck (Mister Z)
Ensemble: Jim Änglykke, Kimberley Bolen, Valentina Del Regno, Lizzie Evans, Katie Harland, Kate Moss, Christopher Oliver, Carl Richardson, Alessandro Ripamonti, Lukas Schwedeck, Dorina Maltschewa, Bryony Squibb, Davide Venier, Nigel Watson
sowie Musikern des Krzysztof Klima Festival Orchesters, Krakau
und Gela Megrelidze (Klavier), Rebekka Fichtner (Keyboard)
 


»›Ein Amerikaner in Paris‹ vereint Musik und Bewegung, Gesang und Geschichte mit solch berauschender Lebendigkeit, dass man die Füße kaum stillhalten kann und sich von Herzen danach sehnt, in die Welt des Tanzes eintauchen zu dürfen.«
Charles Isherwood, New York Times

Paris 1945. Ein junger Amerikaner, der ehemalige US-Soldat und angehende Maler Jerry, verliebt sich rettungslos in die zauberhafte Pariserin Lise. Um ihre Liebe konkurrieren aber auch der reiche französische Möchtegern-Nachtclubsänger Henri, dem Lise durch ein dunkles Geheimnis verbunden ist, und der kriegsversehrte US-Komponist Adam. Zudem hat die attraktive Amerikanerin Milo ein Auge auf Jerry geworfen. Mit ihrer finanziellen Unterstützung könnte Lise zum gefeierten Ballettstar aufsteigen. Auch Jerry und Adam könnten so Karriere machen. Wie wird sich Jerry entscheiden? Und wie steht es derweil um Lises Gefühle?


Nach der Pariser Uraufführung 2014 und den umjubelten Premieren in New York und London geht das romantische Tanz-Musical »Ein Amerikaner in Paris« erstmals in deutscher Sprache auf Tournee. Es ist eine Neufassung von Vincente Minellis Musicalfilm aus dem Jahr 1951 mit Gene Kelly und Leslie Caron. Der Filmtitel geht natürlich zurück auf George Gershwins Orchesterwerk »An American in Paris« (1928). Das romantische Musical ist kein bloßes Remake des Films, sondern eine aufregende und ballettreiche Gershwin-Hommage, eine »leidenschaftliche Liebeserklärung an die Kunst und das Leben«, schrieb Dominic Cavendish in The Telegraph. Hinter den Kulissen ist ein Traum-Team am Werk. Christoper Tölle choreographierte schon die erfolgreichen Euro-Studio-Musicalproduktionen »Hairspray« und »Höchste Zeit!« und soll auch die Choreographie für die anstehende Verfilmung des Udo-Jürgens-Musicals »Ich war noch niemals in New York« mit Moritz Bleibtreu und Heike Makatsch übernehmen. Heiko Lippmann zeichnete bereits verantwortlich für die Musikalische Leitung der Landgraf-Musical-Erfolge »Jekyll & Hyde«, »Sunset Boulevard«, »Kiss me, Kate« und »Hairspray«.
 
 
Foto: Sarah Jonek
Foto: Sarah Jonek

Foto: Sarah Jonek
Foto: Sarah Jonek

Foto: Sarah Jonek
Foto: Sarah Jonek

Foto: Sarah Jonek
Foto: Sarah Jonek

 
 
 
Mittwoch, 18.12.2019 | 19.30 - ca. 21.30 Uhr  
Gemischtes Abo C
Freier Verkauf
  Karten
Donnerstag, 19.12.2019 | 19.30 - ca. 21.30 Uhr  
Gemischtes Abo A
Freier Verkauf
  Karten
Freitag, 20.12.2019 | 19.30 - ca. 21.30 Uhr  
Gemischtes Abo E
Freier Verkauf
  Karten
Samstag, 21.12.2019 | 19.30 - ca. 21.30 Uhr  
Gemischtes Abo D
Freier Verkauf
  Karten
Sonntag, 22.12.2019 | 19.30 - ca. 21.30 Uhr  
außer Abo - Freier Verkauf

  Karten