53. Spielzeit | 2019/2020
Kartentelefon:
 (09721) 51 4955
 (09721) 51 0
Theaterkarten online
30-Tage-Vorschau
Kontakt & Anfahrt
Newsletter

Foto: Søren Meisner
Tanztheater aus Dänemark
Danish Dance Theatre Kopenhagen
Künstlerische Leitung: Pontus Lidberg
 
 
»Carrying a Dream«
Konzept und Choreographie: Tim Rushton
Kostümdesign: Rikke Juellund
Musik: Elton John, Biosphere, Nina Simone, Nikolaj Hess
mit Fragmenten aus bedeutenden Reden von Harvey Milk, Eleonor Roosevelt, Malcolm X u.a.
Uraufführung in The Old Stage/The Royal Danish Theatre in Kopenhagen am 26. April 2019

»For me dance is a translation of feelings. It’s another way of communicating that starts where words stop.«
Tim Rushton

»Die 13 jungen Tänzerinnen und Tänzer gewannen das Publikum im Sturm: Mit Riesenapplaus und Begeisterungspfiffen feierten die Besucher die Compagnie um den britischen Choreographen Tim Rushton. Unter seiner Leitung hat das dänische Tanztheater Anerkennung in Europa, Nordamerika, Australien und dem Nahen Osten gewonnen«, schrieb Manfred Herker für das Schweinfurter Tagblatt am 05. November 2014 beim ersten Gastspiel der Compagnie in Schweinfurt.

»Carrying a Dream« ist inspiriert von einer Reihe historischer und politischer Reden, die die Welt veränderten und in denen Rassismus, Gleichberechtigung und sexuelle Selbstbestimmung im Mittelpunkt standen – Themen, die bis heute widersprüchliche Ansichten, Empörung und Faszination hervorrufen (und damit vielleicht wichtiger sind denn je). Mit ergreifenden poetischen und manchmal auch schonungslosen Tanzszenen berührt Rushton einige der historischen Momente, in denen die Rechte von Menschen in Frage gestellt wurden. Eine Collage aus Musik und Ausschnitten berühmter Reden begleiten dabei persönliche Geschichten über das, was war und wo wir jetzt stehen.


Tim Rushton, von 2001 bis 2018 Künstlerischer Leiter und Choreograph des Danish Dance Theatre, hat die künstlerische Leitung der Compagnie an den schwedischen Choreographen und Tänzer Pontus Lidberg übergeben. Zum Abschluss seiner Arbeit kreiert er noch einmal ein Tanzstück mit dem Danish Dance Theatre, in dem er die Themen Humanität und Menschenrechte reflektiert (und dessen Titel »Carrying a Dream« – »einen Traum weiterzutragen«, fast auch wie ein Wunsch an Ensemble und Publikum klingt). Ein Mann tritt auf die leere Bühne und wird mit Stimmen der Vergangenheit konfrontiert, Stimmen herausragender Persönlichkeiten, die zahllose Menschen begeisterten und bewegten, die Hoffnung und Stärke gaben. Es beginnt eine Reise voller Poesie, Leidenschaft und Kraft.
 
 
Foto: Søren Meisner
Foto: Søren Meisner

Foto: Raphael Frisenvænge Solholm
Foto: Raphael Frisenvænge Solholm

Foto: Søren Meisner
Foto: Søren Meisner

Foto: Søren Meisner
Foto: Søren Meisner

 
 
 
Samstag, 09.11.2019 | 19.30 - ca. 20.40 Uhr  
Tanz-Abo I
Freier Verkauf
  Karten
Sonntag, 10.11.2019 | 19.30 - ca. 20.40 Uhr  
Tanz-Abo II
Freier Verkauf
  Karten